Herbsttour Monte Grappa

Hinter dem norditalienischen Städtchen Bassano endet die Poebene mit einem Paukenschlag: Das Monte-Grappa-Massiv wächst ohne Vorgeplänkel in die Höhe. Eine südalpine Provokation, an der sich Rennradler seit Generationen lustvoll schinden. Der Monte Grappa ist mit 1775 m  die höchste Erhebung des Grappastocks, der südlichsten Gruppe der Dolomiten. Dieser liegt als vorgeschobenes Gebirgsmassiv zwischen den Flüssen Brenta und Piave. Südlich an seinem Fuß liegt die Stadt Bassano del Grappa. Von dort führt eine gut ausgebaute Autostraße 30 km bis auf den Gipfel.

Diese zahlreichen Militärpfade sind auch der Grund für die Attraktivität dieses Berges für den Rennradfahrer, da hier zahlreiche im Lauf der Jahre eine Asphaltierung erfahren haben. Insgesamt gibt es neun Auffahrten zum Monte Grappa, die mit Höhenunterschieden von mindestens 1500 Hm aufwarten. Die bekannteste der vier ist die Hauptroute von Romano d’Ezzelino, welches gleichzeitig die „leichteste” ist.

Wesentlich interessanter ist die schöne Serpentinenstraße von Semonzo und vor allem die versteckte rampenhafte Nordauffahrt von Serèn del Grappa, welches die schwerste der vier ist.

 

2017_Mountain Aktiv Herbsttour Monte Grappa
2018_Mountain Aktiv_Herbsttour Monte Gra[...]
PDF-Dokument [265.4 KB]

Hier findet ihr uns:

Mountain-Aktiv
Adlgasser Straße 16

83334 Inzell
Tel: ++49 - (0) 8665-929458
E-Mail: info@mountain-aktiv.de

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Mountain Aktiv Rad Sport Reisen